Hauptseite > Vegetarier.eu

News & Meldungen

Vegetarismus ist eine Ernährungform, die auf den Konsum der Körper und Bestandteile getöteter Tiere verzichtet. Im Mittelpunkt steht eine fleischfreie Kost. Vegetarier entscheiden sich für die Annahme einer vegetarischen Ernährung aus ethischen (Tierschutz und Tierrechte), gesundheitlichen, ökologischen oder sozialen Gründen. Insbesondere wenn der Fokus auf dem Schutz der Tiere vor durch Menschen verursachtem Leid liegt, ist die konsequenteste Form des Vegetarismus der Veganismus, der sich durch den Verzicht auf den Konsum oder die Nutzung aller tierischen Produkte, einschließlich Eier, Milch und Leder, kennzeichnet. Über die vegane Lebensweise informiert unser Schwesterportal www.vegan.eu.

Artikelauswahl nach Schlagworten:

(Kommentare: 0)

Vegetarisch hilft bei Dialyse

Vegetarische Ernährung senkt Sterblichkeit bei nierenbasierter Knochenerkrankung

Dialysepatienten mit nierenbasierten Knochenerkrankungen können durch eine vegetarische Ernährung ihre Lebenserwartung erhöhen. Dies ist das Ergebnis einer neuerlichen Studie eines indischen Forscherteams.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Vegetarier konsumieren weniger Eier und Milch als Fleischesser

Essen Vegetarier, die auf Fleisch und Fisch verzichten, einfach mehr Milch und Eier und tragen insofern weder zum Umweltschutz noch zur Reduktion von Tierleid bei? Eine neue Studie zeigt für vegetarisch lebende Jugendliche in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA), dass vegetarisch lebende Jugendliche nicht mehr, sondern weniger Milch und Eier konsumieren. Damit befinden sich diese vegetarisch lebenden Jugendlichen bereits auf dem Weg in Richtung einer veganen Lebensweise, die in noch höherem Ausmaß Tiere und Umwelt schützt.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Echte Vegetarier ekeln sich häufiger vor Fleisch als Teizeit-Vegetarier

Wieso essen manche selbstbezeichneten Vegetarier Fleisch?

Immer wieder wird das Phänomen beobachtet, dass Menschen angeben, sich  vegetarisch zu ernähren, obwohl bei Abfrage konkret konsumierter Lebensmittel auch Fleisch benannt wird. Was ist die Ursache hierfür? Eine neuere Studie zeigt, dass diese sogenannten Semi-Vegetarier oder Teilzeit-Vegetarier offenbar grundsätzlich die ethischen Motive vegetarisch lebender Personen teilen, dass ihnen aber das Erleben von EKel als Schutz vor einem Rückfall in Fleischkonsum fehlt. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Die Hälfte aller selbst bezeichneten „Vegetarier“ ernährt sich nicht vegetarisch – woran liegt dies und wie ist damit umzugehen?

Fast die Hälfte aller Menschen, die sich als Vegetarier bezeichnen, ernähren sich in Wirklichkeit nicht vegetarisch. Dies zeigt eine neuere niederländische Studie. Woran liegt dieses auf den ersten Blick seltsame Phänomen? Offenbar daran, dass Menschen ihre Einstellungen zu Fleisch und Vegetarismus bereits geändert haben, dies aber noch nicht konsequent im Verhalten zeigen. Wichtig ist es für die Verbreitung des Vegetarismus, auf diese Menschen zuzugehen und ihnen Hilfestellung zu geben, ihre vegetarische Einstellung auch tatsächlich umzusetzen, ihnen also zu helfen, sich vegetarisch zu ernähren. Der Wechsel zu einer vegetarischen Ernährung kann geichzeitig im Sinne einer gestuften Veränderung ein Zwischenschritt zur veganen Ernährung im Sinne eines konsequenten Vegetarismus sein

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Vegetarismus ist ein sinnvoller Schritt gegen Krebs

Krebsdiagnose ist Anreiz für einen Wechsel zur vegetarischen Ernährung

Eine neue niederländische Studie zeigt, dass die Diagnose einer Krebserkrankung für Menschen ein Anreiz sein kann, sich vegetarisch zu ernähren. Vor dem Hintergrund von Studien, die auf einen Schutz vor Krebs durch eine vegetarische und insbesondere durch eine vegane Ernährung hinweisen, ist dies nachvollziehbar und sinnvoll.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Indien ist das große Land der Vegetarier (Bildquelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/User:NordNordWest)

Abkehr vom Vegetarismus macht Inder dick und herzkrank

In Indien ist eine Abnahme vegetarischer Ernährungsweisen und eine Zunahme von Übergewicht und Herzerkrankungen zu beobachten. Eine neue epidomiologische Studie zeigt, dass beides offenbar miteinander zusammen hängt. Mit der Erosion der vegetarischen Ernährung wird die maßgebliche Errungenschaft Indiens, das Land mit dem weltweit größten Vegetarier-Anteil zu sein, gefährdet. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Bildquelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Ardo%20Beltz

Vegetarisch? Aber bitte mit Bohnen!

Bohnen sind überaus wertvoll für die vegetarische Ernährung. Zu dieser Schlussfolgerung gelangt ein neuer wissenschaftlicher Überblicksartikel, der soeben im Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde. Gerade für die vegetarische und vegane Ernährung stellen Bohnen ein weltweit geradezu unverzichtbares, leicht anbaubares, leicht zu erntendes, leicht zu lagerndes und leicht zu transportierendes Lebensmittel dar. 

 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Vegetarisch und insbesondere vegan zu leben, schützt vor Krebs (Bildquelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Suhadi_Sadono)

Neue Studie: Vegetarismus senkt das Krebsrisiko

Eine neue Studie zum Einfluss der Ernährung auf das Krebsrisiko zeigt, dass Fleischverzicht das Krebsrisiko senkt. Während auch Pescetarier (Fischesser) im Vergleich zu Fleischessern ein geringeres Krebsrisiko aufweisen, wird für vegan lebende Personen das deskriptiv geringste Krebsrisiko erkennbar. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Gemüse lässt uns lange leben

Obst & Gemüse essen und lange leben

Eine neue Studie zeigt, dass ein hoher Gemüsekonsum und ein hoher Konsum von frischem und getrocknetem Obst die Lebenserwartung erhöht. Dieser Anforderung kann am besten durch eine vegetarische und in noch höherem Ausmaß durch eine vegane Ernährung entsprochen werden, da sich diese Ernährungsformen vorwiegend (vegetarisch) oder sogar ausschließlich (vegan) auf pflanzliche Lebensmittel begründen.  

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Vegetarisch schützt vor Diabetes

Vegetarische Ernährung ist gut gegen Diabetes

Zwei neue Studie belegen erneut, dass eine vegetarische Ernährung vor einer Diabetes II Erkrankung schützt und sich zudem günstig auf den Verlauf einer bereits bestehenden Diabetes II Erkrankung auswirkt. Die beiden neuen Studien untersuchten allerdings nicht zusätzlich die Auswirkungen einer 100% pflanzlichen, also rein veganen Ernährung, wobei vorherige Studien aber auf einen besonders starken Schutzeffekt einer veganen Ernährung hinweisen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Fleischesser verleugnen ihre eigenen Bedenken gegen Fleischkonsum

Eine neue psychologische Studie zeigt, dass Fleischessern grundsätzlich bewusst ist, dass es nicht richtig ist, Fleisch zu essen. Um ihren Flesichkonsum dennoch aufrechterhalten zu können, reagieren Flesichessern mit Strategien der Verleugnung, Verdrängung und Rechtertigung. Die bloße Die Anwesenheit einer vegetarisch lebenden Person genügt, um diese Verzerrungsprozesse, die vor kognitiver Dissonanz und resultierender Anspannung schützen, zu aktivieren. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Für die Brustkrebsprävention ist die Vermeidung tierischer Fette sinnvoll

Tierische Fette erhöhen das Brustkrebsrisiko

Eine neue Studie zeigt, dass Fettkonsum und insbesondere der Konsum gesättigter Fette das Risiko für Frauen erhöht, an zwei von drei Brustkrebs-Arten zu erkranken. Da gesättigte Fette vor allem durch eine fleischbasierter Ernährung aufgenommen werden, aber sich ebenfalls in Milchprodukten finden, stützt die Studie die Postulierung einer strikt vegetarischen (veganen) Ernährung zur Brustkrebsprävention. Dies konvergiert mit Befunden anderer Studien, die aufzeigen, dass das Krebsrisiko im Allgemeinen und auch das Risiko für frauenspezifische Krebsarten durch eine strikt vegetarische Ernährung im Sinne des Veganismus gemindert wird. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Gefährden Vegetarier ihre Gesundheit?

Eine neue Studie aus Österreich scheint zu implizieren, dass vegetarisch lebende Personen ihre Gesundheit schädigen. Vegetarisch lebende Studienteilnehmer seien demnach häufiger an Allergien, Krebs und psychischen Störungen erkrankt gewesen als ihre fleischessenden Landsleute. Grund für einen Paradigmenwechsel? Keineswegs, denn die Studie ist wissenschaftlich wertlos. Oft wechseln gerade Menschen, die krank sind, zu einer vegetarischen Ernährung. Indem die Autoren es versäumten, den Beginn der erfassten Erkrankungen mit dem Beginn der vegetarischen Ernährung abzugleichen, haben sie in wissenschaftliche Sprache verkleidete Zeitverschwendung betrieben. Vegetarier brauchen über den Befund dieser Studie insofern nicht beunruhigt zu sein. Nach wie vor zeigt die überwältigende Mehrheit wissenschaftlicher Studien, dass Fleischverzicht der Gesundheit förderlich ist.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Gute Nachricht für Vegetarier und Veganer: Fruchtsaft wird zunehmend tierfrei (Bildquelle John M P Knox http://www.flickr.com/photos/87839404@N00)

Fruchtsäfte werden vegetarisch

Die Kampagne von Foodwatch und Vebu gegen versteckte Tierprodukte in scheinbar vegetarischen und veganen Lebensmitteln zeigt Wirksamkeit. So sind nach Herstellerangaben die Fruchtsäfte von Eckes Granini (Hohes C), Milram und Valensina mittlerweile tierfrei und insofern für vegetarisch und vegan lebende Menschen geeignet.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Fleischkonsum zerstört weltweit Landflächen (Bildquelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Kandschwar)

Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit: Vegetarisch und vegan sind wirksamer als Stopp von Lebensmittelverschwendung

Eine neue wissenschaftliche Studie zeigt, dass der Wechsel zu einer vegetarischen und insbesondere zu einer veganen Ernährung dem Umweltschutz und auch dem Kampf gegen den Hunger mehr dient als ein Fokus auf den Abbau von Lebensmittelverschwendung.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Ethsicher Vegetarismus ist besonders stabil

Ethisch motivierte Vegetarier sind überzeugter als gesundheitlich motivierte Vegetarier

Wer aus ethsichen Gründen vegetarisch lebt, ist besonders überzeugt von der vegetarischen Lebensweise, hält diese besonders konsequent ein und lebt auch länger vegetarisch als Personen, die ausschließlich oder vorwiegend aus gesundheitlichen Gründen vegetarisch leben. Dies ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Befragung, die in Appetite veröffentlicht wurde.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Vegetarische Ernährung für Menschen mit Übergewicht hilfreich

Eine neue experimentelle Untersuchung zeigt, dass an Diabetes und Bluthochdruck leidende Menschen mit Adipositas vom Wechsel zu einer vegetarischen, fleischlosen Ernährung schnell gesundheitlich profitieren.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Fleisch trocknet unsere Felder aus (Bildquelle: Roger McLassus)

Esst kein Fleisch – spart Wasser!

Eine neue Studie zeigt, dass Fleischverzicht zu einer bedeutsamen Einsparung von Wasser führt. Die Verfügbarkeit über sauberes Wasser ist ein wichtiges Gegenwartsthema und wird in der Zukunft an Aktualität weiter zunehmen. Die Entscheidung, vegetarisch oder noch besser vegan zu leben, ist der individuelle Beitrag, den jeder einzelne Mensch für eine ökologisch und sozial verträgliche Welt bereits heute leisten kann.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

"Vegetarisch", "vegan", "nicht-vegetarisch" - Bundesrat fordert Kennzeichnung

Der Bundesrat fordert die Bundesregierung auf, sich für eine Deklarationspflicht von Lebensmitteln als "vegetarisch", "vegan" oder "nicht vegetarisch" auf europäischer Ebene einzusetzen und bis zu deren Umsetzung eine nationale Regelung zu prüfen. Deutlich wird: Die Politik beginnt, den Vegetarismus zu entdecken!

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Fleisch erzeugt Mundkrebs

Nach einer neuen Studie erhöht Fleischkonsum das Risiko, an oralem Krebs zu erkranken. Dies betrifft rotes Fleisch ebenso wie Geflügelfleisch. Demgegenüber senken Obst und Wurzelgemüse das Krebsrisiko. Besonders riskant ist es nach den Studienbefunden, sowohl Fleisch zu essen als auch zu rauchen. 

Weiterlesen …